5. Interdisziplinäres Fahrzeugkolloquium in der Schweiz

12. Juli 2019

Am 25. und 26. Juni 2019 fand das 5. Interdisziplinäre Fahrzeugkolloquium beim Schweizer Schie-nenfahrzeughersteller Stadler Rail in Bussnang statt.

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) und dem Institut für Holztechnologie Dresden (IHD).

Das Kolloquium konzentrierte sich auf die Bereiche Interieur und Materialien für die Verarbeitung im Straßen-, Wasser-, Schienen- und Luftfahrzeugbau. Vertreter der einzelnen Sparten hatten hier die Möglichkeit, auf nationaler und internationaler Ebene zum gegenseitigen Austausch zusam-menzutreffen.

Diskutiert wurden Forschungsthemen ebenso wie Kooperationsansätze. Zugleich bot die Tagung den circa 55 Teilnehmern – hauptsächlich Experten für Auf- und Innenausbauten sowie ihre Zulie-ferer – die Möglichkeit, mit der Stadler Rail, einem erfolgreichen Global Player und Schwergewicht der Branche, unmittelbar in Kontakt zu kommen.