Bauelemente- Prüfungen des EPH laufen auch während der Pandemie weiter

25. Januar 2021

Auch während der Coronapandemie arbeitet die Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie GmbH (EPH) in Dresden weiter und bietet ihren Kunden sämtliche Prüfungen an, darunter auch alle Bauelementeprüfungen.

Einziger Unterschied ist, dass unter Einhaltung aller Corona-Schutzvorschriften nur eine externe Person an den Prüfungen teilnehmen kann. Prüfungen zur Einbruchhemmung von Fenstern und Türen können alternativ auch online per Videochat übertragen werden. Im Bereich der wärmeschutztechnischen Prüfungen und Berechnungen konnte das Team personell aufgestockt werden.
Das EPH ist in den nationalen und internationalen Normungsgremien für diese Produktgruppe vertreten, durch die Akkreditierung nach der DIN EN ISO/IEC 17025 werden die Prüfergebnisse des EPH weltweit akzeptiert. Weiterhin ist das EPH Notified Body (no. 0766) für die Ermittlung von Leistungseigenschaften von Bauteilen, z. B. Prüfungen der Luftdurchlässigkeit, Schlagregendichtheit oder Windwiderstandsfähigkeit an Fenstern und Außentüren für die CE-Kennzeichnung und anerkannte DIN CERTCO-Prüfstelle für Einbruchhemmung.