IHD jetzt Mitglied im Sächsischen Holzschutzverband

25. Juni 2020

Seit diesem Jahr ist das IHD offizielles Firmenmitglied im Sächsischen Holzschutzverband e.V. (www.holzschutz-sachsen.de).

Institut und Verband verbindet bereits eine langjährige und fruchtbare Zusammenarbeit. Die verschiedenen Labors des IHD führen seit vielen Jahren holzschutztechnische Untersuchungen sowie biologische und chemische Analysen durch, häufig im Auftrag der im Verband organisierten Sachverständigen. Schwerpunkt sind dabei die Identifizierung von Schadorganismen mit klassischen (Mikroskopie) und molekularbiologischen Methoden (DNA-Analytik) und die Holzschutzmittelanalytik. Der Sächsische Holzschutzverband lädt auch regelmäßig die Experten des IHD als Referenten für seine jährlichen Holzschutztagungen ein. Weiterhin ist Prof. Björn Weiß, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Ressort Biologie/Holzschutz, Vorsitzender im Beirat des Verbandes, und nicht zuletzt befindet sich die Geschäftsstelle des Verbandes in den Räumlichkeiten des IHD.

In Sachen Holzschutz ist das Institut auch auf nationaler Ebene aktiv. So ist das IHD in den DIN-Normungsausschüssen "Holzschutz" und "Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten" sowie im Fachausschuss Holzschutz vertreten. Dieser organisiert seit vielen Jahren die "Deutsche Holzschutztagung", wobei die beiden letzten Veranstaltungen 2016 und 2019 in Dresden am IHD veranstaltet wurden.