IHD/EPH auf der interzum 2019

9. April 2019

Wie in vorangegangenen Jahren präsentiert sich das Institut für Holztechnologie Dresden (IHD) gemeinsam mit seiner Tochtergesellschaft, dem Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie (EPH), auf der interzum – der Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau vom 21. – 24. Mai 2019 in Köln.

Im Mittelpunkt der Präsentation des IHD stehen unterschiedlichste Forschungsaktivitäten. Beispielsweise wird ein vor Kurzem beendetes Projekt zur Entwicklung eines flächiges Bewegung-, Feuchte- und Temperaturerfassenden Systems mit Notruffunktion zur Integration in Möbelkonstruktionen, auch Sensorpolsterung genannt, vorgestellt.

Ziel dieses Projektes war die Entwicklung eines textilintegrierten Sensorsystems sowie der Nachweis von dessen Langlanglebigkeit im pflegerischen Bereich. Bisher bekannte Lösungen konnten entweder Feuchte oder Drücke ermitteln und basierten auf elektrisch arbeitenden Sensoren, die unter Umständen Einfluss auf z. B. aktive Implantate wie Herzschrittmacher, Medikamentenpumpen oder Hörprothesen haben können. Das entwickelte System ist nun anders.

Weiterhin werden erste Ergebnisse eines derzeit laufenden Forschungsprojekts zur Entwicklung einer 3D-Drucktechnologie für den Möbelbereich, speziell zur Entwicklung eines integralen Federungssystems für Polstermöbel unter Verwendung des Fused-Filament-Fabrication-Verfahrens, auf der Messe vorgestellt.

Das 2017 gegründete USEability LAB unterstützt Hersteller und Händler bei der Entwicklung und Bewertung von benutzerfreundlichen Produkten. Die Basis dafür bilden langjährige Erfahrungen des IHD auf dem Gebiet der benutzerorientierten Produktentwicklung. Unsere Kollegen informieren Sie an unserem Messestand gern über laufende Forschungsprojekte und geplante Dienstleistungen auf diesem Gebiet sowie über die Entwicklung von Schwerlastmöbeln und über den Leichtbau.

Das EPH präsentiert sein breites Dienstleistungsangebot aus den Bereichen Oberflächenprüfung, GS-Zertifizierung sowie mechanische Möbelprüfung.

Weiterhin werden Geräteentwicklungen des EPH (z. B. Gasanalysegerät) sowie Inhalt und Schutzumfang des neuen Qualitätszeichens „TÜV PROFiCERT – Product Interior“ vorgestellt.

Sie finden uns auf dem Boulevard, Stand B-073.

Auf Ihren Besuch freuen sich: Prof. Dr. Mario Beyer, Oliver Bumbel, Dirk Hohlfeld, Jürgen Korf, Jens Wiedemann, Martina Broege und Susanne Trabandt.