Unsere Mission

Wir sind ein unabhängiges, weltweit agierendes Forschungsinstitut, das die industrienahe, anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellt.

Dabei blicken wir auf über 60 Jahre Erfahrung zurück und konzentrieren uns auf

  • Materialeigenschaften und -verwendung
  • Technologie- und Produktentwicklung
  • Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Ressourcen- und Energieeffizienz.

Wir arbeiten interdisziplinär und agieren markt- und ergebnisorientiert. Die uns für Forschung und Entwicklung zur Verfügung stehenden Mittel setzen wir effizient und für die Branchen stimulierend ein. Unsere Partner schätzen die Expertise und Zuverlässigkeit unserer Mitarbeiter.

Unsere Vision

Holz ist der am vielfältigsten einsetzbare nachwachsende Rohstoff.

Wir sind erster Ansprechpartner für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, wenn es um die bestmögliche Nutzung von Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen geht.

Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung branchenübergreifend ein, um auf zukünftige Fragestellungen flexibel reagieren zu können. Die Basis dafür sind unsere engagierten Mitarbeiter, unser modernes technisches Equipment, eine große Themenbreite und die Zusammenarbeit mit namhaften Projektpartnern.

Unsere Kernkompetenzen

  • Holzkunde und Holzmodifizierung
  • Aufschlussverfahren und Holzwerkstofftechnologie
  • Alternative Bindemittel/Additive
  • Werkstoffentwicklung und –funktionalisierung
  • Emissions- und Schadstoffanalytik
  • Oberflächen- und Beschichtungstechnologie
  • Fußbodenbeläge
  • Bauteilentwicklung, Fenster, Türen und Fassaden
  • Möbelentwicklung und Universal Design
  • Molekularbiologie
  • Prüfmethodenentwicklung

Historie

Das Institut für Holztechnologie Dresden (IHD) befasst sich seit seiner Gründung im Jahre 1952 mit anwendungsorientierter Forschung zur Nutzung des Rohstoffes Holz, zu seiner Verarbeitung zu Werkstoffen und daraus hergestellten Fertigerzeugnissen.

Die Forschungstätigkeit wird traditionsgemäß von der Entwicklung entsprechender Prüfmethodik, von Beratungs- und Weiterbildungstätigkeit begleitet. Nach der im Jahre 1992 erfolgten Privatisierung ist das IHD als unabhängige gemeinnützige GmbH tätig.

Alleiniger Gesellschafter ist der "Trägerverein Institut für Holztechnologie Dresden e.V.", dem gegenwärtig über 90 namhafte Firmen, Verbände und Institutionen der Deutschen Holzwirtschaft als Mitglieder angehören.

Mit ca. 120 Mitarbeitern sowie modern ausgerüsteten Experimentierfeldern und Laboratorien verfügt das IHD über gute Voraussetzungen für eine breitgefächerte holztechnologische Forschung. Die Bearbeitung von Prüfaufträgen und Dienstleistungen für Industrie und Handwerk ist vorwiegend Aufgabe des Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie (EPH), einem Tochterunternehmen des IHD an gleicher Stelle.

Mit der Unterzeichnung des Vertrags zwischen der TU Dresden und dem Institut für Holztechnologie Dresden am 24. Mai 2014 hat die ostdeutsche Exzellenz-Universität dem IHD den Status eines An-Instituts zuerkannt. Damit wird die schon bestehende gute Zusammenarbeit auf ein wissenschaftlich neues Niveau gehoben.

Das Institut versteht sich als Partner der mittelständischen Unternehmen der Holzwirtschaft, Möbelindustrie und verwandter Industriezweige und pflegt internationale Kontakte mit entsprechenden wissenschaftlichen Einrichtungen.

Historie

Wikipedia-Eintrag

Profitieren Sie von den Leistungen unseres Tochterunternehmens EPH

Das Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie GmbH (EPH) ist ein international tätiges Dienstleistungsunternehmen, das Prüf- Überwachungs- und Zertifizierungsleistungen für Produkte und Unternehmen vor allem der Holz- und Möbelwirtschaft und deren Zulieferer, aber auch weit darüber hinaus anbietet.

zum Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie