12. Holzwerkstoffkolloquium

Grenzüberschreitend setzen Holzwerkstoffe aus Deutschland und Europa international Maßstäbe, was Eigenschaften, Gesundheit und Ressourceneffizienz betrifft. Möglich wird dies durch den ständigen Innovationsdruck sowohl der Verwender und der Hersteller selbst als auch der Maschinenbauer. Dabei bewegt sich die Holzwerkstoffindustrie schon lange nicht mehr nur in ihrer Branche selbst, sondern setzt auf Technologieübergriffe in die Biotechnologie und Bionik, in die chemische Industrie und auch in die Papierindustrie. Das 12. Holzwerkstoffkolloquium thematisiert diesen horizontalen Technologieansatz für die Holzwerkstoffherstellung und -funktionalisierung und fordert auf, unter dem Motto „Grenzüberschreitungen“ neue Entwicklungen aus den Bereichen Werkstoffe, Technologien sowie Umwelt und Gesundheit zu diskutieren.

Nutzen Sie die Möglichkeit zum fachlichen Austausch mit Branchenvertretern und den Mitarbeitern unseres Hauses.

Für Begleitpersonen der Tagungsteilnehmer wird am 14. Dezember 2015 einen unterhaltsamer Ausflug angeboten.

!!! DIESE VERANSTALTUNG IST BEREITS AUSGEBUCHT !!!

Datum & Uhrzeit:

14. - 15. Dezember 2017

Ort:

Dresden

Programmflyer:



Detlef Krug

Dr. rer. nat.

Detlef Krug

Ressortleiter · MDF · OSB · PB · SWP · Klebstoffe · Rohstoffalternativen · Überwachung

+49 351 4662 342

+49 162 2696 333

E-Mail senden