5. Holzanatomisches Kolloquium

Die Holzanatomie als traditionelle Teildisziplin der biologischen Naturwissenschaften bietet auch heute großes Potenzial in modernen Anwendungsbereichen wie Strukturanalytik, Nanotechnologie, Materialwissenschaften oder Bionik. Der traditionsreiche Holzforschungsstandort Dresden mit zahlreichen Instituten, Organisationen und Unternehmen rund ums Holz bietet beste Voraussetzungen für dieses Fachkolloquium, das gemeinsam vom Institut für Holztechnologie Dresden und der Technischen Universität Dresden veranstaltet wird.

Wir rufen hiermit zur Einreichung grundlagen- und anwendungsorientierter Vorträge auf, die sich an den genannten Themenschwerpunkten orientieren können, aber nicht müssen.
Die Dauer der Vorträge sollte 20 - 25 Minuten nicht überschreiten. Die Tagungssprache ist Deutsch; ausgewählte englischsprachige Beiträge sind jedoch willkommen. Die Beiträge werden in einem Tagungsband zusammengestellt, für den ein separates schriftliches Manuskript erbeten wird.

Weiterhin besteht die Möglichkeit einer Posterpräsentation. Für den Tagungsband wird eine Kurzfassung erbeten. Das Thema wird mit einem Kurzvortrag (ca. 5 min) vorgestellt.

Interessenten werden gebeten, Titel, Name und Institution sowie eine kurze inhaltliche Beschreibung (max. 1000 Zeichen) bis zum 26. Februar 2021 per Fax oder E-Mail an Dr. Wolfram Scheiding zu senden.

Datum & Uhrzeit :

9. - 10. September 2021

Ort :

Dresden

Programmflyer :

Call for Papers HAK ( PDF, 825.3 KB )



Wolfram Scheiding

Dr. rer. silv. 

Wolfram Scheiding

Ressortleiter · Holzschutz · Holzmodifizierung · Baubiologie · Dämmstoffe

+49 351 4662 280

+49 162 2696 332

E-Mail senden